In der Sudbrackschule werden derzeit Kinder aus 24 verschiedenen Nationen unterrichtet, die Deutsch nicht als Erstsprache erworben haben und in ihren Familien Deutsch nicht als Alltagssprache sprechen. Sprache und Sprachbildung haben daher einen besonderen Stellenwert in der täglichen Arbeit.

Die Schule arbeitet mit folgendem Konzept zur durchgängigen Sprachbildung: